Museum Peter August Böckstiegel

Architekt: André Habermann, habermann.decker.architekten PartGmbH

Werther, Deutschland

Unvermutet erhebt sich das neue Museum Peter August Böckstiegel aus der hügeligen Landschaft im Werther Ortsteil Arrode. Inmitten einer Obstwiese, in direkter Nachbarschaft zum Elternhaus des Künstlers, steht nun ein modernes Gebäude aus Muschelkalk VeroStone Fossil Smoke.

Mit seiner Außenfassade aus dem 4 cm starken Naturstein mit geschliffener Oberfläche fügt sich der einstöckige Bau in seine Umgebung. Der Entwurf des Museums - vieleckig, ohne rechte Winkel und mit abgeschrägten Wänden - machte bei der Bearbeitung des Muschelkalks neben Blindfugen, Wassernasen, Schnitten an den Längskanten und bearbeiteten Sichtkanten, auch verschiedene Gehrungsschnitte erforderlich.

  • dsc_5601
  • boeckstiegel-om692-24.jpg
  • dsc_5634
  • boeckstiegel-om692-20.jpg
  • boeckstiegel-om692-2.jpg
  • boeckstiegel-om692-15.jpg
  • boeckstiegel-om692-13.jpg
  • dsc_5596
  • boeckstiegel-om692-8.jpg
  • dsc_5597
Loading...